Aus dem Bürgermeisteramt… März 2015



Beginnen möchte ich mit zwei Aufforderungen: Sollte es Ihnen möglich sein, stellen Sie doch bitte Wohnraum für Flüchtlinge und Asylbewerber/innen zur Verfügung. Sie können sich bei mir, der Gemeinde oder beim Landkreis melden. Der Kreis wird als Mieter auftreten, die Mietzahlung ist absolut gewährleistet. Es wird dringend Wohnraum benötigt. Private Wohnungen oder Häuser wollen wir auf jeden Fall Großunterkünften vorzuziehen.

Beteiligen Sie sich, liebe Leserinnen und Leser, am Dialog zu den geplanten alternativen Eisenbahnstrecken zur „Y-Trasse“. Unsere Gemeinde ist davon ja stark betroffen. Sie können das Formular für Ihr Anliegen auf der Seite www.dialog-forum-schiene-nord.de ausfüllen und versenden. Außerdem sind die monatlichen Sitzungen des Forums per Livestream zu verfolgen. Aus unserer Gemeinde nehmen Thomas Schulz und Doris Kelle an dem Forum direkt teil.

Der Gemeinderat beginnt noch in diesem Monat mit einer Folge von Besuchen bei Suderburger Unternehmen. Wir wollen uns darüber informieren, welche strukturellen Besonderheiten unsere Wirtschaft aufweist und wo gegebenfalls die Gemeinde unterstützen kann.

Ein Höhepunkt im Bürgermeistergeschehen war der 37. Fußballjugendaustausch zwischen unserem VfL Suderburg und dem Haslemere Youth Town FC über Ostern. Ein schönes Beispiel, wie der europäische Gedanken mit Leben und gleichzeitig viel Spaß dabei erfüllt werden kann. Ohne das große Engagement der Trainer, Betreuer und der vielen Gastfamilien wäre dieser Austausch natürlich nicht möglich. Nebenbei war ich gefordert, meine ersten Grußworte auf Englisch zu sprechen.

Kurz vor Redaktionsschluss der ZEITUNG (diesen Monat schon am 19.!) habe ich noch zwei weitere sportliche Termine wahrgenommen: Erstmals konnte ich den Kreissporttag in Suderburg begrüßen. Dieses Jahr kam der Versammlung eine besondere Bedeutung zu, legte doch der Vorsitzende Jürgen Wöhling nach 16 Jahren sein Amt nieder. Am gleichen Abend hielt auch der SV Hamerstorf seinen Jahresrückblick. Im Mittelpunkt dieses Jahres steht wieder das Schützenfest am 4. und 5.7.

Zum Schluss noch ein besonderer Veranstaltungstipp: Meine Frau und ich haben unsere erste Mondscheinwanderung in der Ellerndorfer Wacholderheide erlebt. Ein schönes Ereignis, der Vollmond sorgte für eine unvergessliche Stimmung zwischen den Wacholdern. Die Termine der nächsten Wanderungen bitte dem Veranstaltungskalender auf www.suderburg.de entnehmen. Bei dieser Gelegenheit lernen Sie auch gleich den neu gestalteten Kalender mit zahlreichen Veranstaltungen aus dem Suderburger Land kennen.

Ich wünsche allen Bürgerinnen und Bürgern einen sonnigen Monat Mai, vielleicht sehen wir uns auf einer Veranstaltungen in den kommenden Wochen.

Ihr Bürgermeister Hans-Hermann

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse einen Kommentar zum Beitrag

Hans-Hermann Hoff

Bürgermeister der Gemeinde Suderburg
___

Hans-Hermann Hoff veröffentlich in der ZEITUNG und an dieser Stelle einmal monatlich seine Kolumne "Aus dem Bürgermeisteramt".
___

Er ist seit 1986 ununterbrochen in Suderburg für die GRÜNEN im Gemeinde- und Samtgemeinderat politisch aktiv. Zusätzlich vertrat er die Bürger der Samtgemeinde 16 Jahre im Kreistag.
___

Ende 2011 wurde er mit den Stimmen der politischen "Gegner" von einer Mehrheit zum Bürgermeister gewählt.
___

Im Berufsleben ist er als Studiendirektor und Abteilungsleiter an der Berufsbildenden Schule I in Uelzen unterwegs.
___

Kontakt: Tel. 05826 8946, hoff.suderburg@t-online.de oder facebook.com/buergermeister.hoff

Rats-Kalender