Abfallwirtschaftsbetrieb kehrt schrittweise zum Normalbetrieb zurück

Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Uelzen (awb) kehrt schrittweise zum Normalbetrieb zurück. „Die Corona-bedingten Einschränkungen für Kundinnen und Kunden des awb werden schnellstmöglich zurückgefahren – grundsätzlich jedoch unter Beachtung der aktuell geltenden Abstandsregelungen und Hygienevorschriften, zu denen bei uns auch das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung zählt“, so awb-Betriebsleiterin Christina Harms. Und Landrat Dr. Heiko Blume ergänzt: „Es freut mich sehr, dass wir vor dem Hintergrund der zur Zeit sehr moderaten Infiziertenzahl im Landkreis Uelzen diesen weiteren Schritt der Lockerung gehen können.“

Wesentlicher Schritt zurück zum Normalbetrieb ist nun die vollständige Öffnung des Entsorgungszentrums Borg. Ab Montag, 11. Mai 2020, ist das Entsorgungszentrum neben schon bisher möglichen gewerblichen Anlieferungen auch wieder für private Anlieferungen zugänglich, und zwar zu den vor der Corona-Krise üblichen Öffnungszeiten montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr sowie samstags von 8 bis 12 Uhr zugänglich (Annahmeschluss 30 Minuten vor Ende der jeweiligen Öffnungszeit). Barzahlung ist ausschließlich per EC cash möglich.

Für den Wertstoffhof Oldenstadt ist für die Annahme von Abfällen aus privaten Haushalten eine stufenweise Öffnung geplant: Bereits heute wurde die bisherige Öffnungszeitregelung bis 14 Uhr erweitert. Damit gelten aktuell dort folgende Öffnungszeiten: Mittwoch bis Freitag 8 bis 14 Uhr, Samstag 8 bis 12 Uhr. Ab sofort werden in Oldenstadt auch wieder Schadstoffe aus privaten Haushalten angenommen.

Ab Montag, 11. Mai 2020, ist der Wertstoffhof dann montags bis freitags von 8 bis 15 Uhr geöffnet. Angenommen werden dort alle Abfallarten außer Sperrmüll und Altholz. Diese beiden Abfallarten können ausschließlich in Borg entsorgt werden. Die maximale Anlieferungsmenge in Oldenstadt beträgt nach wie vor drei Kubikmeter.

Aufgrund der einzuhaltenden Abstandsregelungen kann es bei der Anlieferung bzw. Abfertigung zu Verzögerungen kommen. Der Abfallwirtschaftsbetrieb bittet Kundinnen und Kunden hierfür um Verständnis und gegebenenfalls ein wenig Geduld.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.