91. Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Holxen



Von rekordverdächtigen 14 Alarmierungen konnte Ortsbrandmeister Willi Schulte im Rahmen der 91. Generalversammlung der Holxer Feuerwehr berichten.
Ursächlich dafür waren querliegende Bäume, vollgelaufene Keller, eine überhitzte Friteuse, ein Schuppenbrand, eine brennende Tanne, eine heißgelaufende Bremse des Metronom und 4 Einsätze beim Elbehochwasser. Am Silvesterabend 2013 gegen 20:30 Uhr wurde die Holxer Telefonzelle Opfer eines Sprengstoffanschlages. Durch die heftige, im ganzen Ort zu hörende Detonation eines Sprengkörpers, wurde diese total zerstört. Die Gehäuseteile und Glassplitter wurden bis zu 25 Meter weit geschleudert. Zum Glück wurde niemand verletzt.

Ansonsten war das Feuerwehrjahr wieder durch die Übungsabende, einer Sicherheitsbelehrung und die jährlich wiederkehrenden Veranstal­tungen
Kindermaskerade, Osterfeuer und Laternenumzug) geprägt, bei denen die Wehr als Organisator in Erscheinung trat.

Gruppenführerin Claudia Schulte berichtete über die Aktivitäten während der Übungsabende und den Platzierungen, die bei diversen Wett­kämpfen errungen wurden.

Anläßlich des 90-jährigen Bestehens der Feuerwehr wurden im Juni 2013 erstmals die Eimerfestspiele „Holxer Art“ veranstaltet. Bei diesen kam es in erster Linie darauf an, möglichst schnell in 2 Durchgängen jeweils 2 Eimer von ihren Podesten zu spritzen. Ansonsten gab es nur wenige Vorgaben. Gewinner war am Ende die Gruppe aus Kl. Süstedt.

Wahlen:
Zum neuen Kassenwart wurde Lars Feuerhake gewählt
Zum neuen Kassenprüfer wurde Steffen Schulte gewählt.

Beförderungen:
Jan Röber zum Hauptfeuerwehrmann
Bodo Fromhagen zum Hauptfeuerwehrmann
Matthias Krüger zum Hauptfeuerwehrmann

Ehrungen:
Klaus-Otto Röber für 40 Jahre aktiven Dienst
Willi Schulte für 40 Jahre aktiven Dienst
Henry Brammer für 60 Jahre Mitgliedschaft

Neuaufnahmen: Alina Fromhagen und Daniel Cohrs

Die Wehr zählte am 31.12.2013 insgesamt 56 Mitglieder, davon 32 Aktive, 11 Fördernde und 13 Alterskameraden.

Bodo Frommhagen

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse einen Kommentar zum Beitrag