8.Turmlauf: VfL und Feuerwehr im Schulterschluß



Turmläufer 2013(nt) Der 8. Turmlauf wartete leider nicht mit einem großen Teilnehmerfeld auf, aber dafür gab es ein Novum: Mehrere Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren waren „voll aufgerüstet„ vor Ort eingetroffen und werteten die Veranstaltung noch einmal auf. Mit ca. 25 kg Zusatzgepäck (mit Atemluftgerät auf dem Rücken) erklommen die Männer die 180 Stufen und versetzten die anwesenden Sportler und Zuschauer in Staunen. Vor dem Start mutmaßte man noch, dass die  Zeiten „wohl so um die eineinhalb, zwei Minuten„ liegen würden. Nun, die Kameraden der Feuerwehr zeigten aber , dass sie mehr drauf haben – der schnellste „Blaue„, Alexander Peters, war nach nicht einmal 55 Sekunden auf der Plattform in 32m Höhe angekommen, der Fünftschnellste benötigte nur 77 Sekunden.  Eine tolle Leistung!!! Vielleicht wird diese Disziplin bald Teil eines Vergleichswettkampfes der Feuerwehren!?

Wie schon im letzten Jahr „traute„ sich auch 2013 immerhin eine Frau den Vertikalsprint zu – Christina Hohls aus Sülze/Bergen schaffte bei ihrer Premiere eine super Zeit, nämlich 48,68 Sekunden.

Die schnellste Zeit stoppte der Schiedsrichter Bodo Fromhagen für Niels Tümmler, der nach 32,41 Sekunden das Ziel erreichte und den Rekord von 2010 damit nur knapp verfehlte (32,0 s).

Gegen halb neun war diese achte Auflage des Turmlaufs dann vorbei und mit dem Aufbruch begann es dann auch zu regnen. Ein Dank dem Wettergott fürs Warten und Samtgemeindebürgermeister Schulz (der auch unter den Zuschauern war)und dem „Turmschliesser„ für die längere Öffnung des Turms und die Beleuchtung des Turminneren!

Nächstes Jahr heißt es wieder: Die AH-Kondis laden zum Turmlauf – dem dann neunten!

Ergebnisse:

Name AK Zeit(mm:ss,0)
Cohrs, Thomas M45 00:40,5
Grocholl, Jürgen M50 00:46,2
Hohls, Christina W?? 00:48,7
Schwede,  Frank M35 00:39,6
Tümmler, Niels M45 00:32,4
Wrede, Jürgen M70 00:51,5
Feuerwehr
Fischer, Florian 01:06,1
Karwacki, Florian 01:06,7
Peters, Alexander 00:54,8
Schenk, Christian 01:17,2
Schröder, Johann 00:56,0
Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse einen Kommentar zum Beitrag